Der Herbst ist da – jetzt Haus und Garten auf die Laubsaison vorbereiten

Der Sommer ist vorbei und auch wenn sich vielleicht noch ein Altweibersommer einstellt, sollten Hausbesitzer jetzt einen ersten Saisoncheck für die anbrechende Herbstlaubphase vornehmen.

Konkret sollten alle Dachtraufen und Garagenabflüsse kontrolliert werden. Nur wenn die Regenrinnen frei sind, können die üblichen Herbstregenfälle gut ablaufen.

Die Abläufe werden gerne durch herabfallendes Obst und oder durch schon erstes abgeworfenes Laub verstopft. Die Regenrinnen waren vielleicht Kinderstube für Vogeljungen oder es hat sich herabrutschendes Moos vom Dach gesammelt.

Auch wenn die eigene Immobilie in einer perfekt freien Lange steht, kann man sich nicht sicher sein, dass wirklich alle Abläufe frei sind. Wer jetzt schon einiges in den Abflüssen hat, der ist mit dem beginnenden Laubfall fast schon überfordert. Und dann läuft die Regenrinne gerne über und wenn es ganz dumm kommt läuft das Wasser dann auch schon mal in die Kellerschächte.

Oft ist ein Blick schnell erledigt und die Regenrinne schnell gereinigt. Schwierig ist die Arbeit in großer Höhe, die schnell beim zweiten Geschoss erreicht ist. Da kann die Ausleihe eines Hubsteigers sinnvoll sein. Wer eine gute Nachbarschaft hat, kann sich ein Gerät bestimmt mit der Nachbarschaft teilen und so die Mietkosten minimieren.

Experten empfehlen eine Kontrolle zweimal im Jahr vor der Herbstsaison und nach dem Winter.

| von: Astrid Schütze

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu posten. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.