Eine Immobilie für 200.000 € – Lage, Lage, Lage

Immobilienpreise und das Gefühl von Gegenwert und Größe der Liegenschaften gehen je nach Gegend sehr weit auseinander. Das diese Entwicklung keine Defizite in der sensuellen Wahrnehmung offenbart, sondern dass es wirklich sehr starke Schwankungen zwischen Gegenwert einer Summe z.B. von 200.000 €, offenbart eine interessante Statistik, die das Statistik-Portal Statista jüngst veröffentlicht hat.

Dabei wurde der Einstandsbetrag von 200.000 € für 9 europäische Länder zu Grunde gelegt. Die Erhebung wollte wissen, wie groß ist die Immobilie im Landesdurchschnitt und in den jeweiligen Hauptstädten, die man als Gegenwert dafür erhalten würde.

Das Ergebnis zeigt, dass man in Russland am meisten für sein Geld bekommt und in England am wenigstens. Kann man in Russland mit der Summe ein recht großes Haus bekommen, reicht es in der Englischen Hauptstadt London nur für ein recht kleines Fleckchen mit gerade mal 11 qm.

Immobilienpreise Europa

Wer mal genauer schauen, will wo er oder sie sich vielleicht mit seiner Einstandssumme wiederfinden möchte kann hier gerne mal schauen. Und wieder zählt, Lage, Lage, Lage aber Achtung auch hier wird sich wie in den vergangenen Jahren wieder viel ändern.

| von: Astrid Schütze

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu posten. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.